Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Armel Le Cléac'h, der Leader der Vendée Globe, umrundet am frühen Freitagnachmittag mit grossem Vorsprung das Kap Hoorn.

Seit dem Start der Weltumsegelung im Einhand-Boot ohne Zwischenhalt und fremde Hilfe am 6. November im französischen Fischerort Les Sables-d'Olonne benötigte der Franzose dafür nur 47 Tage und 32 Minuten.

Damit hat Le Cléac'h den bisherigen Rekordwert um mehr als fünf Tage verbessert. Dieser war 2013, bei der zuvor letzten Austragung der Vendée Globe, von seinem Landsmann François Gabart aufgestellt worden (52 Tage, 6 Stunden und 18 Minuten).

Der Vorsprung von Le Cléac'h auf den zweitklassierten Briten Alex Thomson beträgt 762 Seemeilen. Dieser sollte das Kap Hoorn, welches ganz im Süden von Südamerika den Pazifik und Atlantik trennt, erst am Sonntag erreichen.

Für die achte Austragung der Vendée Globe wird ein neuer Rekord erwartet. Die bestehende Bestmarke steht bei 78 Tagen, 2 Stunden, 16 Minuten und 40 Sekunden.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS