Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der FC Le Mont hat von der Swiss Football League (SFL) in erster Instanz keine Lizenz für die Challenge League erhalten. Die Westschweizer haben nun angekündigt, auf einen Rekurs zu verzichten.

Die Lizenzkommission der Swiss Football League machte bei der Lizenz-Verweigerung für Le Mont finanzielle Unsicherheiten beim Klub geltend. Bereits im Vorfeld des Entscheids hatte die Vereinsspitze von Le Mont mehrmals angekündigt, nicht gegen eine allfällige Lizenz-Verweigerung rekurrieren zu wollen. Nun scheint der Achte der Challenge League Ernst zu machen. Selbst für den Fall, dass Le Mont den Ligaerhalt sportlich schaffen würde, will man sich aus der Challenge League zurückziehen.

"Ich bin es müde zu kämpfen", sagte Präsident Serge Duperret gegenüber dem Online-Portal der Westschweizer Zeitung "Le Matin". Der Klub wolle einen Neuanfang in der 2. Liga interregional, so Duperret. "Wir bräuchten rund 2,5 Millionen Franken. Doch die Wahrheit ist, dass wir sie nicht haben. Und ich kann solche Summen nicht immer aus meiner eigenen Tasche bezahlen", beklagte sich Duperret über mangelnde finanzielle Unterstützung.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Wahlen Schweiz 2019

Vier Personen an einem Gerät auf dem Fitness-Parcours im Wald

Schweizer Parlamentswahlen 2019: Sorge ums Klima stösst Grüne in die Favoritenrolle.
> Mehr erfahren.

Wahlen Schweiz 2019

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS