Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Juventus Turin reagiert auf das 1:3 vom letzten Sonntag in Genua mit einem überzeugenden Sieg gegen das Überraschungsteam Atalanta Bergamo. Der Meister siegt 3:1.

Leader Juventus Turin beendete mit einem 3:1 die sechs Spiele währende Siegesserie von Atalanta Bergamo. Gleichwohl dürfte die Partie dem Schweizer Remo Freuler in Erinnerung bleiben. Der defensive Mittelfeldspieler, der wegen der Gelbsperre von Roberto Gagliardini erstmals seit Ende Oktober wieder von Beginn weg auflaufen durfte, erzielte im 18. Serie-A-Einsatz sein erstes Tor. In der 82. Minute traf Freuler mit einer sehenswerten Direktabnahme zum 1:3.

(Vor-)Entschieden war die Partie schon nach etwas mehr als einer Viertelstunde. Die Verteidiger Alex Sandro und Daniele Rugani schossen Juventus bis zur 19. Minute 2:0 in Führung. Der Kroate Mario Mandzukic traf nach der Pause mit seinem vierten Saisontor zum 3:0.

Der Sieg dürfte in Turin wieder etwas Ruhe einkehren lassen, nachdem der Meister nach der Niederlage gegen Genoa und einer Reihe von schwächeren Leistungen in die Kritik geraten war. Der Zeitpunkt des Sieges gegen das Überraschungsteam aus Bergamo ist umso wichtiger, weil am kommenden Wochenende das Derby gegen den formstarken Stadtrivalen Torino auf dem Programm steht.

Juventus Turin - Atalanta Bergamo 3:1 (2:0). - 39'000 Zuschauer. - Tore: 15. Alex Sandro 1:0. 19. Rugani 2:0. 64. Mandzukic 3:0. 82. Freuler 3:1. - Bemerkungen: Juventus mit Lichtsteiner (verwarnt), Atalanta mit Freuler (verwarnt).

Rangliste: 1. Juventus Turin 15/36 (32:13). 2. AS Roma 14/29 (33:16). 3. AC Milan 14/29 (25:18). 4. Lazio Rom 14/28 (27:14). 5. Atalanta Bergamo 15/28 (24:17). 6. Napoli 15/28 (27:15). 7. Torino 14/25 (31:17). 8. Inter Mailand 15/21 (22:21). 9. Fiorentina 13/20 (20:15). 10. Genoa 13/19 (17:15). 11. Cagliari 14/19 (22:31). 12. Sampdoria Genua 14/19 (17:20). 13. Chievo Verona 14/18 (14:16). 14. Bologna 14/16 (14:21). 15. Udinese 14/15 (18:23). 16. Sassuolo 14/14 (17:26). 17. Empoli 14/10 (7:21). 18. Pescara 14/7 (11:26). 19. Crotone 14/6 (11:27). 20. Palermo 14/6 (10:27).

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS