Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

In der Ligue 1 top, im Cup flop: Olympique Marseille scheidet im K.o.-Wettbewerb schon früh aus. Das Team von Coach Marcelo Bielsa scheitert an Viertligist Grenoble.

Grenoble sorgte in den 1/32-Finals im französischen Cup für die grosse Überraschung. Der Viertligist, der 2011 Konkurs gegangen war und neugegründet werden musste, bezwang Olympique Marseille, den Leader der Ligue 1, mit 5:4 im Penaltyschiessen.

Nach der Verlängerung hatte es 3:3 gestanden, nachdem der Verteidiger Selim Bengriba in der 120. Minute für den Aussenseiter ausgeglichen hatte. Neben Marseille scheiterten mit Toulouse, Lens, Caen, Lille, Nice und Lorient sechs weitere Erstligisten in der Runde der letzten 64.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS