Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Eine der goldenen Stimmen des Bollywood-Kinos, Manna Dey, ist im Alter von 94 Jahren gestorben. Dey sang über viele Jahrzehnte unzählige Hits für Bollywood-Filme und wurde mit zwei der höchsten indischen Orden ausgezeichnet, Padma Shri und Padma Bhushan.

"Ein Urgestein der Musikwelt ist von uns gegangen. Bin voller Erinnerungen an ihn und seine Lieder", erklärte Entertainer und Filmstar Amitabh Bachchan.

Dey wurde als Prabodh Chandra 1919 in Bengalen geboren. Er liess sich in klassischer indischer Musik ausbilden und nahm während seiner Karriere von den 1940er bis in die 1970er Jahre mehr als 3500 Lieder auf, unter anderem in den Sprachen Hindi, Bengali, Marathi, Malayam, Kannada, Assamese und Punjabi.

Lieder wie das gefühlvolle "Ai meri pyare watan" (Oh meine geliebte Heimat) aus dem Film Kabuliwala (1961) kennt auch noch heute fast jeder Inder. "Seine Stimme soll für immer unter uns bleiben. R.I.P.", twitterte der Filmemacher Mahesh Bhat.

In seinen letzten Jahren hatte sich Dey aus dem öffentlichen Leben zurückgezogen. Am Donnerstag starb er in einem Spital in Bangalore an den Folgen einer Atemwegserkrankung.

SDA-ATS