Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der legendäre US-Musikmanager und Produzent Sid Bernstein ist tot. Der Mann, der für die Karrieren von Frank Sinatra, Jimi Hendrix, Judy Garland, Ray Charles und der Rolling Stones mitverantwortlich zeichnete, starb am Mittwoch 95-jährig in einem New Yorker Spital. Das teilte seine Pressesprecherin Merle Frimark mit.

Bernstein galt als einer der bedeutendsten Impresarios seiner Zeit und war auch ein früher Förderer von ABBA und dem jungen Tony Bennett.

Der Sohn russischer Immigranten veränderte die amerikanische Musikwelt, als er 1965 das Konzert der Beatles im New Yorker Shea Stadium auf die Beine stellte. Als erster Veranstalter überhaupt organisierte er auch ein Konzert im "Madison Square Garden".

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS