Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Leicester kassiert die erste Niederlage seit Craig Shakespeare den Italiener Claudio Ranieri als Trainer ersetzt hat. Der Meister unterliegt in der 32. Premier-League-Runde bei Everton mit 2:4.

Vor der Niederlage in Liverpool hatte der Überraschungschampion aus dem letzten Jahr sechs Partien in Folge gewonnen und sich damit jeglicher Abstiegssorgen entledigt. Auch bei Everton führte Leicester, das am Mittwoch in der Champions League bei Atletico Madrid antritt, zwischenzeitlich mit 2:1.

Everton schlug aber noch vor der Pause durch Romelu Lukaku und Phil Jagielka zurück. Den Schlusspunkt setzte Liga-Topskorer Lukaku. Der Belgier hat in dieser Saison schon 23 Mal getroffen.

Manchester United hielt sich mit einem 3:0-Sieg in Sunderland im Rennen um einen Champions-League-Platz. Nach 32 Runden ist der Rekordmeister Fünfter mit vier Punkten Rückstand auf Manchester City. Der 21. Meistertitel ist für Manchester United längst nicht mehr zu erreichen. Doch immerhin kann das Team von José Mourinho noch darauf hoffen, unter die besten vier vorzustossen und sich damit über die Meisterschaft einen Platz in der kommenden Champions League zu sichern. Gleiches kann Manchester United auch durch den Gewinn der Europa League noch erreichen.

Einen sicheren Wert in dieser Saison ist Zlatan Ibrahimovic, der in Sunderland nach einer halben Stunde das 1:0 erzielte. Es war für den Schweden das 17. Saisontor in der Premier League. Alles klar machte der Armenier Henrich Mchitarjan 46 Sekunden nach der Pause mit dem 2:0.

Sunderland spielte schon ab der 43. Minute nur noch zu zehnt, weil Ibrahimovic' Landsmann Sebastian Larsson für ein gefährliches Tackling die Rote Karte gesehen hatte. Das 3:0 von Marcus Rashford war nur noch ein Treffer für das Torverhältnis, das unter Umständen zum Saisonende noch von Bedeutung sein könnte.

Resultate und Tabelle:

Everton - Leicester 4:2 (3:2). - 39'573 Zuschauer. - Tore: 1. Davies 1:0. 4. Slimani 1:1. 10. Albrighton 1:2. 23. Lukaku 2:2. 41. Jagielka 3:2. 57. Lukaku 4:2.

Sunderland - Manchester United 0:3 (0:1). - 43'779 Zuschauer. - Tore: 30. Ibrahimovic 0:1. 46. Mchitarjan 0:2. 90. Rashford 0:3. - Bemerkungen: 43. Rote Karte gegen Larsson (Sunderland).

Die weiteren Resultate der 32. Runde: Tottenham Hotspur - Watford 4:0. Manchester City - Hull City 3:1. Middlesbrough - Burnley 0:0. Stoke City - Liverpool 1:2. West Bromwich Albion - Southampton 0:1. West Ham United - Swansea City 1:0. Bournemouth - Chelsea 1:3.

1. Chelsea 31/75 (65:25). 2. Tottenham Hotspur 31/68 (64:22). 3. Liverpool 32/63 (68:40). 4. Manchester City 31/61 (60:35). 5. Manchester United 30/57 (46:24). 6. Arsenal 29/54 (61:36). 7. Everton 32/54 (57:36). 8. West Bromwich Albion 32/44 (39:41). 9. Southampton 30/40 (37:37). 10. Watford 31/37 (36:52). 11. Leicester City 31/36 (39:51). 12. Burnley 32/36 (32:44). 13. Stoke City 32/36 (34:47). 14. West Ham United 32/36 (42:57). 15. Bournemouth 32/35 (45:59). 16. Crystal Palace 30/31 (39:50). 17. Hull City 32/30 (33:64). 18. Swansea City 32/28 (37:67). 19. Middlesbrough 31/24 (22:37). 20. Sunderland 31/20 (24:56).

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

SDA-ATS