Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der vermisste Berliner Schauspieler Michael Dorn ("Gute Zeiten, schlechte Zeiten") ist tot. Die Leiche des 43-Jährigen wurde am Freitagnachmittag in der Havel nahe der Glienicker Brücke gefunden, wie die "Berliner Morgenpost" (Samstagausgabe) berichtet.

Ein Polizeisprecher bestätigte auf Anfrage, dass der tote Schauspieler gefunden worden sei. "Wir gehen von einem Suizid aus", sagte der Sprecher weiter.

Dorn wird seit dem 10. März vermisst. In seiner Berliner Wohnung soll er einen Abschiedsbrief hinterlassen haben. Der Wagen des Mannes war nach seinem Verschwinden in der Nähe der Glienicker Brücke entdeckt worden. Dort hatte die Polizei zunächst erfolglos nach dem Vermissten gesucht.

SDA-ATS