Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Altenrhein SG - Private Bootsführer haben am Freitagnachmittag im Bodensee beim Alten Rhein eine Leiche gefunden. Die Polizei vermutet, dass es sich um den 49-jährigen Mann handelt, der am 1. August von seiner Motorjacht ins Wasser gefallen und spurlos verschwunden war.
Die Leiche wird obduziert, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Eine DNA-Untersuchung soll Klarheit über die Identität bringen. Verletzungen an der Leiche und die Kleidung stützten die Vermutung, dass es sich um den vermissten Bootsführer handle, heisst es.
Der Mann war am 1. August von Staad SG aus zusammen mit seiner Freundin mit seiner Motorjacht auf den See gefahren. Auf der Rückfahrt, während eines Gewitters, fiel der 49-Jährige vom Boot. Er wollte eine vom Wind weggewehte Sitzmatte aus dem Wasser fischen.
An der Schiffsschraube verletztLaut Polizeiangaben verletzte sich der Mann an der Schiffsschraube. Bei der Untersuchung der Jacht wurden an der Schraube Gewebeteile gefunden, die vom Bootsführer stammten.
Die Freundin des Verunglückten hatte ihn vergeblich aus dem Wasser zu ziehen versucht. Noch am Abend des 1. August startete die Seerettung Rorschach eine Suchaktion. Bis am Mittwoch wurde die Suche auf dem See, am Ufer und aus der Luft fortgesetzt. Bis zu 50 Personen und ein Helikopter standen im Einsatz.
Weitere Leiche geborgenAm späten Freitagabend fiel zudem ein 60-jähriger Mann beim Marina-Hafen in den Altenrhein ins Wasser und ertrank. Ein Taucher des Seerettungsdienstes Rorschach barg die Leiche kurz nach Mitternacht, wie die Polizei mitteilte.
Der aus Liechtenstein stammende Verunglückte war um etwa 23.30 Uhr mit einer Begleiterin auf einem Damm zu seinem Bootsplatz unterwegs. Dabei rutschte er aus und fiel über ein Wiesenbord ins Hafenbecken, wo er ertrank. Das Untersuchungsamt ordnete beim Verunglückten eine Blutprobe an.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS