Navigation

Leichtes Erdbeben im Zürcher Oberland registriert

Dieser Inhalt wurde am 02. November 2009 - 14:51 publiziert
(Keystone-SDA)

Zürich - Der Schweizerische Erdbebendienst hat um 13.14 Uhr am Mittag im Zürcher Oberland ein leichtes Erdbeben registriert. Die Magnitude auf der Richterskala betrug 2,7. Das Beben ereignete sich in einer Tiefe von 34 Kilometern.
Es dürfte daher an der Oberfläche höchstens schwach verspürt worden sein, heisst es in der Mitteilung weiter. Schäden seien nicht zu erwarten. Wie es beim Erdbebendienst auf Anfrage hiess, lag das Epizentrum bei Hombrechtikon ZH. In der automatisch generierten Erstmeldung des Erdbebendienstes war noch von einer Magnitude von 3,1 die Rede.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?