Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

GP2-Serie - Fabio Leimer erreicht zum Auftakt des zweiten GP2-Wochenendes in Sakhir (Bahrain) Platz 2 im Hauptrennen.
Der 23-jährige Aargauer, der im "Vorhof der Formel 1" in dieser Saison den Gesamtsieg anstrebt und als Dritter gestartet war, stand nach dem fünften Rennen des Jahres erstmals auf dem Podest. Leimer musste sich auf dem Wüsten-Circuit nur dem Italiener Davide Valsecchi, der in Sakhir vor Wochenfrist bereits zweimal siegreich gewesen war, geschlagen geben. In der Gesamtwertung verbesserte sich der Schweizer vom 7. in den 5. Rang. Der Rückstand auf Leader Valsecchi wuchs jedoch um neun auf 57 Punkte an.
Sakhir (Bahrain). GP2-Serie. Hauptrennen (32 Runden à 5,412 km/173,184 km): 1. Davide Valsecchi (It), DAMS, 57:35,088 (180,191 km/h). 2. Fabio Leimer (Sz), Racing Engineering, 7,711 Sekunden zurück. 3. Giedo van der Garde (Ho), Caterham, 14,824. 4. Luiz Razia (Br), Arden, 24,142. 5. Max Chilton (Gb), Carlin, 24,705. 6. Rio Haryanto (Indo), Carlin, 40,965. Ferner: 11. Esteban Gutierrez (Mex/Sauber-Ersatzfahrer), Lotus, 56,211. 15. Simon Trummer (Sz), Arden, 75,486. - 26 Fahrer gestartet, 24 klassiert.
Stand (5/24): 1. Valsecchi 97. 2. Razia 69. 3. Gutierrez 45. Ferner: 5. Leimer 40. 16. Trummer 1.

SDA-ATS