Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der spanische Autor José Luis Sampedro ist tot. Der frühere Wirtschaftsprofessor und erfolgreiche Literat der Protestbewegung der "Empörten" starb am Montag im Alter von 96 Jahren.

Der Humanist Sampedro war das spanische Pendant des Ende Februar verstorbenen Franzosen Stéphane Hessel, der das Manifest "Empört Euch" geschrieben hatte. Sampedro verfasste das Vorwort zur spanischen Ausgabe.

Hauptberuflich widmete sich Sampedro der Wirtschaft. Er wurde Professor für Wirtschaftsstruktur in Madrid und zählte spätere Minister wie Carlos Solchaga, Miguel Boyer, Pedro Solbes oder Elena Salgado zu seinen Schülern.

Derweil schrieb er Theaterstücke und andere literarische Werke. Die sozialen Aspekte interessierten ihn mehr als die nüchternen Zahlen der Ökonomie. Seinen Durchbruch als Schriftsteller erzielte er mit den Romanen "La sonrisa etrusca" (1985, Das etruskische Lächeln) und "La vieja sirena" (1990, Der Gesang der Sirene), die auch ins Deutsche übersetzt wurden.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS