Navigation

Leitzins im Euro-Raum bleibt auf Rekordtief von 1,0 Prozent

Dieser Inhalt wurde am 08. Oktober 2009 - 14:01 publiziert
(Keystone-SDA)

Frankfurt/Venedig - Die Europäische Zentralbank (EZB) belässt ihren Leitzins bei einem Prozent. Das teilte die Notenbank nach einer Sitzung des EZB-Rats in Frankfurt mit.
Von Reuters befragte Ökonomen hatten diese Entscheidung unisono erwartet. Sie erhoffen sich von Zentralbankchef Jean-Claude Trichet jedoch Hinweise auf die weitere Geldpolitik. Trichet tritt am Nachmittag in Venedig vor die Presse und wird die Gründe für den Beschluss der Währungshüter erläutern.
Der EZB-Rat hatte dieses Mal in der oberitalienischen Lagunenstadt getagt. Er trifft sich zweimal pro Jahr ausserhalb Frankfurts, dem Sitz der Notenbank.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?