Alle News in Kürze

Alt Bundesrat Adolf Ogi weihte am Donnerstag mit den Jugendlichen an der Lenk die neue Juskila-Piste ein.

Flurin Bergamin

(sda-ats)

Das traditionsreiche Jugendskilager an der Lenk hat seit Donnerstag eine nach ihm benannte Piste. Mit der Juskila-Piste an der Metsch will die Lenk ihre Verbundenheit mit dem Anlass demonstrieren.

Seit über 70 Jahren kurven Jahr für Jahr rund 600 Kinder und Jugendliche die Lenker Pisten im Berner Oberland hinunter. "Es freut uns sehr und erfüllt uns mit Stolz, dass wir das Lager jedes Jahr von neuem begrüssen dürfen, sagte Matthias Werren von den Bergbahnen Lenk laut Medienmitteilung von Swiss-Ski vom Donnerstag.

Werren überreichte Lagerleiter Rolf Kaufmann das Pistenschild mit der Aufschrift "Juskila". Anlässlich des Patentags des Lagers am Donnerstag zogen auch alt Bundesrat Adolf Ogi sowie Grössen aus Sport und Musik mit den Jugendlichen ein paar Schwünge im Schnee.

Am Juskila können Jugendliche im Alter von 13 und 14 Jahren aus allen Landesteilen teilnehmen. Wer eine Woche ins Lenker Lager gehen kann, entscheidet jeweils das Los. Auch ein Kontingent für Auslandschweizer gibt es. Das Juskila ist das grösste J+S-Schneesportlager des Landes.

SDA-ATS

 Alle News in Kürze