Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der letzte von fünf unbemannten europäischen Raumtransportern hat sich am Samstag von der Internationalen Raumstation ISS abgekoppelt. Mit diesem Flug endet ein 2008 gestartetes Versorgungsprogramm der europäischen Weltraumagentur ESA.

Das von Airbus Defence and Space gebaute Automated Transfer Vehicle (ATV) "Georges Lemaître" hat Abfall an Bord. Es wird wie seine Vorgänger verglühen, wenn es am Sonntag in die Erdatmosphäre eintritt.

Im vergangenen August hatte der rund zehn Meter lange Frachter fast sieben Tonnen Ausrüstung zur ISS gebracht. Die Versorgung der ISS sichern nun Transporter anderer Nationen.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS