Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Lidl Schweiz wächst weiter: Der Discounter plant am Hauptsitz in Weinfelden einen Neubau für 300 Mitarbeitende und will die gesamte Verwaltung in den Thurgau verlegen.

ARCHIV KEYSTONE/GAETAN BALLY

(sda-ats)

Lidl Schweiz wächst, das wirkt sich auch am Hauptsitz des Discounters in Weinfelden aus, wo der Platz immer knapper wird. Das Unternehmen hat entschieden, in der Nähe des jetzigen Standorts ein neues Gebäude zu errichten.

Lidl betreibt inzwischen 106 Filialen in der Schweiz. Dieses Jahr sind noch weitere Eröffnungen geplant, wie der Discounter am Dienstag mitteilte.

Dieses Wachstum macht sich auch am Firmensitz in Weinfelden bemerkbar. Am Hauptsitz sind heute 200 Mitarbeitende beschäftigt, Tendenz steigend. Doch nicht nur der Platzbedarf steige, sondern auch die Ansprüche an moderne Arbeitsplätze und effiziente Abläufe, heisst es in der Mitteilung weiter.

Lidl Schweiz plant in Weinfelden einen Neubau für 300 Mitarbeitende und verlegt voraussichtlich seine komplette Verwaltung in den Thurgau. Das Gebäude soll im ersten Halbjahr 2018 bezugsbereit sein. Das Baugesuch wurde Ende September 2016 eingereicht.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Wahlen Schweiz 2019

Vier Personen an einem Gerät auf dem Fitness-Parcours im Wald

Schweizer Parlamentswahlen 2019: Sorge ums Klima stösst Grüne in die Favoritenrolle.
> Mehr erfahren.

Wahlen Schweiz 2019

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS