Navigation

Lidl Schweiz erhöht Gehälter

Dieser Inhalt wurde am 07. April 2015 - 10:00 publiziert
(Keystone-SDA)

Der Detailhändler Lidl zahlt seinen Mitarbeitern in der Schweiz mehr: Die Gehälter stiegen um 1,2 Prozent, berichtete der "Blick" am Dienstag. Das habe der neue Lidl-Schweiz-Chef Georg Kröll vor Ostern verkündet.

Die Löhne würden um 0,6 Prozent erhöht und die Mitarbeiter-Prämien um ebenfalls 0,6 Prozent, bestätigte eine Sprecherin von Lidl Schweiz am Dienstag. Der Mindestlohn betrage 4000 Franken, wobei dieser mit der Prämie nach einem Jahr auf 4100 Franken steige.

Die Löhne sind im neuen Gesamtarbeitsvertrag von Lidl geregelt, welcher Ende Januar erneuert und um vier Jahre verlängert wurde.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen