Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Lindsey Vonn gewinnt in Lake Louise nach ihren beiden Abfahrtssiegen auch den Super-G. Damit schaffte sie zum dritten Mal nach 2011 und 2012 das Triple in den kanadischen Rocky Mountains.

Lindsey Vonn fuhr in Lake Louise in einer eigenen Liga. Auch im Super-G deklassierte die Amerikanerin die Konkurrenz in einem Mass, welches für ihre Gegnerinnen deprimierend wirken muss. 1,32 Sekunden nahm sie der zweitplatzierten Österreicherin Tamara Tippler ab. Ihre Erfolgszahlen werden immer noch imposanter: Weltcupsieg Nummer 70, der 25. in einem Super-G und der 18. alleine in Lake Louise, wo der See in Skikreisen schon längst in "Lake Lindsey" umgetauft worden ist.

Den Schweizerinnen lief es weniger gut als erhofft. Lara Gut, in den letzten beiden Jahren jeweils Siegerin im Super-G, musste sich diesmal mit Rang 7 begnügen. 1,77 Sekunden verlor sie auf die entfesselte Lindsey Vonn. Fabienne Suter, tags zuvor noch grossartige Zweite in der Abfahrt, landete ausserhalb der Top 15.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS