Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Ski alpin - Der Weltcup-Auftakt der Skifahrerinnen in Sölden (Ö) findet ohne Lindsey Vonn statt. Die Amerikanerin entscheidet, auf den Riesenslalom vom Samstag zu verzichten.
Vor achteinhalb Monaten hatte sich Vonn zum Auftakt der WM in Schladming bei einem fürchterlichen Sturz im Super-G schwere Knie-Verletzungen (u.a. einen Kreuzbandriss) zugezogen. Die letzte Saison fand für sie ein abruptes Ende.
In den vergangenen Tagen sendete Vonn positive Signale aus und schürte Gerüchte, wonach sie bereits in Sölden wieder am Start stehen könnte. Am Mittwoch aber teilte sie auf ihrer Homepage mit, dass es noch zu früh sei für das Comeback.
"Mein Trainingslager in Sölden ist gut gelaufen. Ich machte grosse Fortschritte, doch ich spüre, dass ich noch mehr Vorbereitung brauche, bevor ich wieder an Rennen teilnehmen kann", schrieb die Lebensgefährtin von Golf-Star Tiger Woods, die am letzten Freitag ihren 29. Geburtstag gefeiert hatte. Ein Antreten in Sölden hätte wohl nur dann Sinn gemacht, wenn sie sich Hoffnungen auf ein Top-Resultat hätte machen dürfen.
Sie reise nun zurück in ihre Heimat, um sich für den Speed-Auftakt in Beaver Creek von Ende November zu rüsten, liess die Abfahrts-Olympiasiegerin von 2010 weiter verlauten. Im Fokus hat Vonn im kommenden Winter die Olympischen Spiele in Sotschi.

SDA-ATS