Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Fussball - Acht Spiele vor Ende der Saison liegt der FC Locarno abgeschlagen auf dem letzten Rang. Die Tessiner verloren das Kellerduell daheim gegen Wohlen mit 1:2.
Locarno war zwar die spielbestimmende Mannschaft, doch Zählbares schaute neben einem Pfostenschuss von Polli (34.) erst in der Nachspielzeit heraus: In der 92. Minute traf Drilon Pacarizi zum Anschlusstreffer zum 1:2. Zuvor hatten Agron Mustafi (53.) und Nenand Bijelic (85.) das Team von David Sesa 2:0 in Führung geschossen.
Die Aargauer überholten mit diesem Sieg Biel und liegen neu auf dem 8. Rang. Locarno, das Team von Stefano Maccoppi, weist acht Runden vor Schluss bereits 16 Zähler Rückstand auf die Seeländer auf, kann aber der Abstieg wohl am grünen Tisch verhindern, wenn Bellinzona den Konkurs nicht noch abwenden kann.
Locarno - Wohlen 1:2 (0:0). - Lido. - 240 Zuschauer (Saison-Minusrekord). - SR Schärer. - Tore: 53. Mustafi 0:1. 85. Bijelic 0:2. 92. Pacarizi 1:2. - Bemerkung: 34. Schuss von Polli (Locarno) an den Aussenpfosten.
Rangliste: 1. Aarau 28/61 (57:33). 2. Bellinzona 28/58 (44:23). 3. Winterthur 28/46 (47:36). 4. Wil 28/43 (49:52). 5. Chiasso 28/36 (29:36). 6. Lugano 28/33 (40:38). 7. Vaduz 28/33 (36:38). 8. Wohlen 28/32 (28:37). 9. Biel 28/31 (38:47). 10. Locarno 28/16 (21:49).

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.









swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS