Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Europa League - Der FC Thun trifft in der zweiten Qualifikationsrunde der Europa League zunächst auswärts auf den Sieger der Begegnung Birkirkara (Malta) - Vllaznia Shkodër (Alb).
Die Berner Oberländer haben gegen beide Vereine noch nie gespielt.
Vllaznia Shkodër wurde 1919 gegründet und ist damit der älteste Fussballverein in Albanien. 1978/79 gewann Shkodër im damaligen Europacup der Meister das Heimspiel gegen den nachmaligen Halbfinalisten Austria Wien mit 2:0. Mehr als eine (Qualifikations-)Runde überstand der Klub auf Europacup-Niveau allerdings noch nie. Gleiches trifft auf das maltesische Team von Birkirkara zu, das 1997/98 erstmals am UEFA-Cup teilgenommen hat.
Im Falle des Weiterkommens gegen den Gewinner aus Birkirkara gegen Shkodër müsste Thun zwei weitere K.o.-Runden überstehen, um die Gruppenphase der Europa League zu erreichen. Die Berner Oberländer bestreiten ihre erste Europacup-Saison seit dem sensationellen Vorstoss in die Champions-League-Gruppenphase 2005 (und dem darauffolgenden Ausscheiden in den Sechzehntelfinals der Europa League gegen den Hamburger SV).
Bereits bekannt ist der Gegner des FC Vaduz in der zweiten Qualifikationsrunde zur Europa League. Die in der Challenge League engagierten Liechtensteiner treffen auf Vojvodina Novi Sad (Ser), das im früheren Jugoslawien zweimal den Meistertitel gewonnen hat (1966 und 1989).
Die Hinspiele der zweiten Qualifikationsrunde stehen am 14. Juli im Programm, die Rückspiele eine Woche später.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS