Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Löw bleibt zwei weitere Jahre DFB-Coach

Joachim Löw bleibt bis 2020 Bundestrainer der deutschen Nationalmannschaft. Der 56-Jährige verlängert seinen bis zur WM 2018 gültigen Vertrag vorzeitig um zwei Jahre.

Löw plant mit der deutschen Nationalmannschaft noch einmal einen Angriff auf den bislang dreimal knapp verfehlten EM-Titel. "Ich spüre das uneingeschränkte Vertrauen von Seiten des DFB", sagte Löw bei einer Pressekonferenz in der DFB-Zentrale in Frankfurt und betonte: "Wenn Kopf und Herz gemeinsam 'Ja' sagen, dann gibt es nicht viel zu überlegen."

Löw war 2004 zunächst als Assistent von Jürgen Klinsmann zur Nationalmannschaft gekommen und hatte den Chefposten nach der WM 2006 vom ehemaligen Nationalstürmer übernommen. Seither hatte das DFB-Team unter der Regio von Löw bei fünf aufeinanderfolgenden Endrunden immer mindestens die Halbfinals erreicht. Im Sommer 2014 hatte Löw Deutschland in Brasilien souverän zum vierten WM-Titel geführt. Zuletzt war die DFB-Auswahl an der EM-Endrunde in den Halbfinals an Gastgeber Frankreich gescheitert.

Löw startete seiner Trainerkarriere 1994 in der Schweiz als Spielertrainer von Frauenfeld. Ein Jahr später wurde er von Rolf Fringer als Assistent zum VfB Stuttgart geholt, wo er nach der Entlassung des Schweizers erstmals zum Cheftrainer bei einem bedeutsamen Verein aufstieg.

Schlagworte

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.