Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Louis Hofmann (2.v.l.) ist der deutsche Shooting Star 2017. Sein Schweizer Kollege Joel Basman (r) aus "Under the Sands" widerfuhr diese Ehre schon 2008. Dieses Jahr fand die European Film Promotion (EFP) keine/n Schweizer/in des Titels für würdig. (Archivbild)

Keystone/EPA DPA/GEORG WENDT

(sda-ats)

Der deutsche Nachwuchsschauspieler Louis Hofmann (19) ist einer von zehn Nachwuchsdarstellern, die bei der 67. Berlinale als europäischer Shooting Star geehrt werden. Aus der Schweiz ist dieses Jahr kein Schauspieler dabei.

Hofmann habe seine Filmkarriere im Alter von neun Jahren begonnen, so German Films. Sein Kinodebüt gab er als "Tom Sawyer". Es folgten Arbeiten wie "Freistatt", "Das Zeugenhaus" und "Der fast perfekte Mann". Zuletzt spielte Hofmann unter anderem in der dänisch-deutschen Koproduktion "Unter dem Sand" und in der Romanverfilmung "Die Mitte der Welt".

Die weiteren Europäischen Shooting Stars sind gemäss European Film Promotion (EFP) der Italiener Alessandro Borghi, die Lettin Elina Vaska, der Däne Esben Smed, die Holländerin Hannah Hoekstra, die Schwedin Karin Franz Körlof, die Slowenin Marusa Maier, der Rumäne Tudor Aaron Istodor, die Portugiesin Victoria Guerra und die Polin Zofia Wichlacz.

Die Schweizer Shooting Stars der letzten Jahre waren Kacey Mottet Klein ("Home", 2016), Sven Schelker ("Der Kreis", 2015), Carla Juri ("Eine wen iig, dr Dällebach Kari", 2013), Max Hubacher ("Der Verdingbub", 2012) und Marie Leuenberger ("Die Standesbeamtin", 2010).

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS