Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Nice bleibt in der Ligue 1 dank einem 2:1 gegen Bordeaux in Tuchfühlung mit dem im Ligacup-Final engagierten Spitzenduo Monaco und Paris Saint-Germain.

Nach einem frühen Rückstand drehten Mario Balotelli mit einem verwandelten Foulpenalty und Valentin Eysseric mit einem schönen Weitschusstor noch vor der Pause die Partie zugunsten der Mannschaft von Lucien Favre, die auch im 16. Heimspiel der Saison ungeschlagen blieb.

Den 3. Platz und damit die Teilnahme an der Champions-League-Qualifikation hat sich Nice sieben Runden vor Schluss so gut wie gesichert. Nach dem 1:1 von Lyon in Rennes beträgt der Vorsprung von Nice auf den ersten Verfolger bei einem Spiel mehr 16 Punkte.

Nice - Bordeaux 2:1 (2:1). - 22'000 Zuschauer. - Tore: 9. Daborde 0:1. 16. Balotelli (Foulpenalty) 1:1. 27. Eysseric 2:1.

Die weiteren Resultate vom Sonntag: Rennes - Lyon 1:1. Lorient - Caen 1:0. Montpellier - Toulouse 0:1. Nantes - Angers 2:1.

Rangliste: 1. Monaco 30/71 (87:26). 2. Paris Saint-Germain 30/68 (60:21). 3. Nice 31/67 (50:25). 4. Lyon 30/51 (61:35). 5. Marseille 31/47 (44:38). 6. Bordeaux 31/46 (43:39). 7. Saint-Etienne 30/44 (34:24). 8. Guingamp 31/41 (38:39). 9. Nantes 31/41 (30:45). 10. Toulouse 31/40 (33:33). 11. Rennes 31/40 (29:34). 12. Angers 31/39 (32:40). 13. Lille 31/37 (30:37). 14. Metz 29/35 (29:53). 15. Montpellier 31/33 (43:55). 16. Caen 31/32 (31:52). 17. Dijon 31/29 (39:48). 18. Nancy 31/28 (21:41). 19. Lorient 31/28 (33:61). 20. Bastia 31/25 (24:45).

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

SDA-ATS