Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Tom Lüthi kann sich am zweiten von drei MotoGP-Testtagen in Buriram zwar um 0,722 Sekunden steigern, büsst aber gegenüber am Freitag mit Platz 22 eine Position ein.

Es wäre wiederum ein zufriedenstellender Tag gewesen, liess Lüthi nach seinen 71 Trainingsrunden auf dem 4,6 km langen Kurs in Thailand verlauten. "Ich habe aber immer noch den Moto2-Fahrstil drauf", erklärte der 31-jährige Emmentaler, "das muss ich ändern, weil ich das Motorrad wegen der enormen Power viel sanfter bewegen muss."

Auf seinen Teamkollegen im Marc-VDS-Honda-Team, Franco Morbidelli (18.), verlor Lüthi rund 0,8 Sekunden. Die Bestzeit am zweiten Tag realisierte Weltmeister Marc Marquez auf der Werks-Honda. Er war 0,158 Sekunden schneller als sein spanischer Teamkollege Dani Pedrosa.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Wahlen Schweiz 2019

Vier Personen an einem Gerät auf dem Fitness-Parcours im Wald

Schweizer Parlamentswahlen 2019: Sorge ums Klima stösst Grüne in die Favoritenrolle.
> Mehr erfahren.

Wahlen Schweiz 2019

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS