Alle News in Kürze

Der Schweizer Vize-Weltmeister Tom Lüthi und Dominique Aegerter starten am Sonntag um 19.20 Uhr Schweizer Zeit aus der zweiten Startreihe zum Grand Prix von Amerika.

Der 30-jährige Emmentaler klassierte sich im Qualifying in Austin im 5. Rang, der 26-jährige Oberaargauer gleich dahinter. Die Bestzeit erzielte WM-Leader Franco Morbidelli, der die ersten zwei Saisonrennen gewonnen hat. Der Italiener distanzierte Landsmann Mattia Pasini um 0,167 und Alex Marquez um 0,242 Sekunden.

Lüthi, der 0,601 Sekunden verlor, war die ganzen Trainings stets in Tuchfühlung mit den Schnellsten, während Aegerter auf seiner Suter erst im Qualifying so richtig aufdrehte und gleich um über eineinhalb Sekunden schneller war als in den Trainings zuvor.

Der dritte Schweizer in der Moto2-Klasse konnte mit der Spitze nicht ganz mithalten: Jesko Raffin wurde nur 25. Mit ein Grund dürfte die Tatsache sein, dass beim 20-jährigen Zürcher nach dem letzten Grand Prix in Argentinien das Becken um 1,5 cm gerichtet werden und er nur mit Schmerzmitteln fahren kann.

In der Königsklasse schlug Weltmeister Marc Marquez, der auf der 5,513 km langen Strecke in Texas alle vier bisherigen Rennen gewonnen hat, mit seiner Honda in letzter Sekunde den zweifachen Saisonsieger Maverick Viñales auf Yamaha um 0,130 Sekunden. Valentino Rossi als Dritter verlor bereits 0,932 Sekunden.

Das dritte Training am Vormittag Ortszeit war geprägt von nicht weniger als elf Stürzen. Marquez, der zum 67. Mal in seiner Karriere die Pole-Position eroberte, fiel gleich zweimal von seiner Honda, und sein spanischer Landsmann Alex Rins brach sich das linke Handgelenk und fällt für das Rennen am Sonntag (21 Uhr Schweizer Zeit) aus.

SDA-ATS

 Alle News in Kürze