Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Tom Lüthi verpasst im Moto2-Rennen im niederländischen Assen seinen ersten Saisonsieg nur ganz knapp. Der Berner wird Zweiter hinter dem Italiener Franco Morbidelli. Dominique Aegerter wird Zwölfter.

In der fünftletzten Runde hatte der von Position 3 gestartete Lüthi im GP der Niederlande die Führung übernommen. Doch in der letzten Runde sah sich der 30-jährige Berner wenige Kurven vor dem Zielstrich von WM-Leader Morbidelli noch überholt. Der 22-jährige Römer, der in den vier Rennen zuvor nur einmal auf dem Podest gestand war, gewann zum fünften Mal in diesem Jahr. Sein Vorsprung gegenüber Lüthi betrug am Ende nur 0,158 Sekunden.

Dritter in Assen wurde der japanische Vorjahressieger Takaaki Nakagami (0,630 zurück). Dominique Aegerter belegte mit 14,5 Sekunden Rückstand nur den 12. Rang. Jesko Raffin verpasste als 17. einen Punktgewinn um weniger als eine halbe Sekunde.

Nun zwölf Punkte Rückstand

Im WM-Klassement baute Morbidelli seinen Vorsprung auf Lüthi, der im achten Saisonrennen seine siebente Top-3-Platzierung erreichte, auf zwölf Punkte aus (148:136). Dritter in dieser Wertung ist Alex Marquez. Der Spanier, in Assen Sechster, hat 113 Punkte auf dem Konto. Aegerter (50) ist WM-Achter.

Das nächste Rennen, das neunte von 18 in dieser Saison, findet mit dem Grand Prix von Deutschland auf dem Sachsenring bereits am kommenden Sonntag statt.

115. GP-Sieg für Rossi

Valentino Rossi (Yamaha) holte sich den MotoGP-Sieg im Grand Prix der Niederlande. Der 38-jährige Italiener kam in der Strassen-WM zum 115. GP-Triumph, dem ersten seit über einem Jahr. Auf dem Circuit in Assen war es für Rossi, der mit 0,063 Sekunden Vorsprung vor seinem Landsmann Danilo Petrucci (Ducati) siegte, der zehnte Erfolg. Dritter wurde der MotoGP-Titelverteidiger Marc Marquez aus Spanien, der über fünf Sekunden verlor.

Der vormalige WM-Leader Maverick Viñales schied in der 12. Runde durch Sturz aus. Dadurch übernahm nach acht von 18 Saisonrennen der Italiener Andrea Dovizioso die Gesamtführung. Der Ducati-Werkfahrer klassierte sich in Assen im 5. Rang. Sein Vorsprung auf Viñales beträgt vier Punkte (115:111). Als Dritter folgt Rossi (108).

Der Sieg in der Moto3-Klasse ging an Aron Canet. Damit verbesserte sich der Spanier in der Gesamtwertung an die zweite Position hinter seinem Landsmann Joan Mir. Dieser wurde in Assen nur Neunter, sein Vorsprung auf Canet beträgt aber immer noch 30 Punkte (140:110).

Assen. Grand Prix der Niederlande. MotoGP (26 Runden à 4,542 km/km): 1. Valentino Rossi (ITA), Yamaha, 41:41,149 (169,9 km/h). 2. Danilo Petrucci (ITA), Ducati, 0,063 zurück. 3. Marc Marquez (ESP), Honda, 5,201. 4. Cal Crutchlow (GBR), Honda, 5,243. 5. Andrea Dovizioso (ITA), Ducati, 5,327. Ferner: 13. Dani Pedrosa (ESP), Honda, 1:10,344. 14. Johann Zarco (FRA), Yamaha, 1:35,655. - Schnellste Runde: Scott Redding (GBR/6.), Ducati, in 1:34,617 (172,8 km/h). - 23 Fahrer gestartet, 17 klassiert. - Ausgeschieden u.a.: Maverick Viñales (ESP), Yamaha (12. Runde/Sturz).

WM-Stand (8/18): 1. Dovizioso 115. 2. Viñales 111. 3. Rossi 108. 4. Marquez 104. 5. Pedrosa 87. 6. Zarco 77. 7. Petrucci 62.

Moto2 (24 Runden/109,008 km): 1. Franco Morbidelli (ITA), Kalex, 39:39,120 (164,9 km/h). 2. Tom Lüthi (SUI), Kalex, 0,158. 3. Takaaki Nakagami (JPN), Kalex, 0,630. Ferner: 6. Alex Marquez (ESP), Kalex, 2,774. 12. Dominique Aegerter (SUI), Suter, 14,521. 17. Jesko Raffin (SUI), Kalex, 22,179. - Schnellste Runde: Morbidelli (17.) in 1:38,223 (166,4 km/h). - 30 Fahrer gestartet, 26 klassiert.

WM-Stand (8/18): 1. Morbidelli 148. 2. Lüthi 136. 3. Marquez 113. 4. Miguel Oliveira (POR), KTM, 94. Ferner: 8. Aegerter 50. 24. Raffin 5.

Moto3 (22 Runden/99,924 km): 1. Aron Canet (ESP), Honda, 38:20,364 (156,3 km/h). 2. Romano Fenati (ITA), Honda, 0,035. 3. John McPhee (GBR), Honda, 0,117. Ferner: 9. Joan Mir (ESP), Honda, 0,980. - Schnellste Runde: Canet (11.) in 1:42,902 (158,9 km/h). - 31 Fahrer gestartet, 22 klassiert.

WM-Stand (8/18): 1. Mir 140. 2. Canet 110. 3. Fenati 108.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS