Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die Belastungen für die Lufthansa durch die Piloten-Streiks werden immer grösser. Mit den Arbeitsniederlegungen in der vergangenen Woche summiere sich der Schaden für die Airline möglicherweise bereits auf knapp 200 Millionen Euro, sagte Lufthansa-Manager Kay Kratky am Montagabend in Frankfurt.

Vor den jüngsten Streiks hatte die Swiss-Muttergesellschaft die Belastungen durch die Ausstände in diesem Jahr auf 160 Millionen bis 170 Millionen Euro beziffert.

Die Lufthansa und die Piloten-Gewerkschaft Vereinigung Cockpit streiten um die Frührentenregelung für Lufthansa-Piloten und um die Pläne des Konzerns für neue Billig-Airlines.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS