Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der Luftraum über London ist am Freitagnachmittag wegen eines Computerfehlers für mehrere Stunden komplett gesperrt worden. Mehrere Hundert Flüge waren betroffen, alle Flughäfen der britischen Hauptstadt waren lahmgelegt.

Auch Zürich war betroffen, wo sechs Flugzeuge am Boden bleiben mussten.

In und um London starten Flugzeuge von sechs Flugäfen, darunter ist das grösste europäische Luftfahrtdrehkreuz Heathrow. Der Computerfehler wurde nach ersten Erkenntnisse von einem Stromausfall im Luftfahrt-Kontrollzentrum Swanwick ausgelöst, wie die Betreiberfirma NATS mitteilte.

Passagiere berichteten von langen Wartezeiten. Unter anderem am Flughafen Luton blieben Maschinen am Boden. Der Flughafen Gatwick konnte nach eigenen Angaben zunächst einige Flüge auf bestimmten Routen aufrecht erhalten.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS