Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Luftschutzbunker von Diktator Mussolini öffentlich zugänglich

Der Luftschutzbunker des faschistischen Diktators Benito Mussolini in Rom wird für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Der Schutzraum unter der Villa Torlonia in Italiens Hauptstadt wurde in den vergangenen Jahren restauriert und kann nun besichtigt werden.

Mussolini, der im Zweiten Weltkrieg mit Adolf Hitler ein Bündnis bildete, liess den Bunker in den 1940er Jahren für sich und seine Familie bauen.

Roms Bürgermeister Ignazio Marino besichtigte den Bunker am Samstag als einer der Ersten. "Das zeigt uns, wie wichtig es ist, die Erinnerung zu bewahren, auch in einem Europa, das zum Glück den Nationalsozialismus überwunden hat", sagte er laut italienischen Medien.

Mussolini entschied nach den Bombardierungen im Zweiten Weltkrieg, den Bunker bauen zu lassen. Offiziellen Angaben zufolge begannen die Arbeiten 1942. Genutzt wurde der Bunker jedoch nie, da er bei Mussolinis Sturz 1943 noch nicht fertig war.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.