Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Lugano feiert mit einem 4:3 gegen Davos seinen sechsten Sieg in Folge. Erst in der 54. Minute gehen die Tessiner erstmals - aber entscheidend - in Führung.

Diese Niederlage dürfte den HCD gewaltig ärgern. Knapp sieben Minuten vor Schluss entwischte Sébastien Reuille in Unterzahl - und der 13. Stürmer Luganos bezwang Goalie Joren van Pottelberghe mit einem wuchtigen Schuss unter die Latte. Es war der fünfte Shorthander der Bianconeri in dieser Saison und der erste Skorerpunkt des 36-jährigen Veteranen.

Lugano und Davos lieferten sich im ersten Saisonduell ein schnelles und abwechslungsreiches Spiel zweier Teams, die in Form sind. Dreimal gingen die Bündner in Führung, dreimal konterten die Tessiner. So blieb auch Jubilar Mauro Jörg ein Happy End verwehrt. In seinem 500. Spiel in der höchsten Schweizer Liga erzielte der Churer mit Vergangenheit bei Lugano das 3:2 für Davos, am Ende lachte aber sein ehemaliger Klub.

Auf das 0:1 hatte das Team von Coach Greg Ireland im Startdrittel innerhalb von zwölf Sekunden reagiert, bei den beiden anderen Rückständen dauerte es etwas länger. Verlass war auch wieder auf Grégory Hofmann. In nun neun Spielen in dieser Saison hat der Stürmer aus dem Berner Jura nur einmal kein Tor geschossen. Und sein HC Lugano holte im sechsten Spiel in Folge das Punktemaximum.

Telegramm:

Lugano - Davos 4:3 (1:2, 1:1, 2:0). - 6062 Zuschauer. - SR Stricker/Wiegand, Castelli/Fluri. - Tore: 4. (3:50) Ambühl (Dino Wieser, Eggenberger) 0:1. 5. (4:02) Klasen (Lajunen, Bürgler) 1:1. 16. Marc Wieser (Ambühl) 1:2. 22. Hofmann (Furrer/Ausschluss Marc Wieser) 2:2. 30. Jörg (Marc Wieser/Ausschluss Morini) 2:3. 46. Klasen (Sanguinetti) 3:3. 54. Reuille (Ausschluss Bertaggia!) 4:3. - Strafen: 6mal 2 Minuten gegen Lugano, 5mal 2 Minuten gegen Davos. - PostFinance-Topskorer: Bürgler; Ambühl.

Lugano: Merzlikins; Furrer, Sanguinetti; Wellinger, Ulmer; Ronchetti, Chiesa; Riva; Klasen, Lajunen, Bürgler; Hofmann, Lapierre, Fazzini; Romanenghi, Sannitz, Walker; Bertaggia, Cunti, Morini; Reuille.

Davos: Van Pottelberghe; Nygren, Aeschlimann; Jung, Grossniklaus; Paschoud, Schneeberger; Kindschi; Simion, Corvi, Little; Marc Wieser, Ambühl, Jörg; Sciaroni, Walser, Dino Wieser; Kessler, Egli, Eggenberger; Kousal.

Bemerkungen: Lugano ohne Vauclair und Brunner, Davos ohne Barandun, Lindgren, Heldner (alle verletzt) und Du Bois (krank). Davos ab 59:25 ohne Torhüter.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS