Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Fussball - Luzern bleibt dank dem 3:2 gegen den FCZ vor eigener Kulisse verlustpunktlos. Der Australier Oliver Bozanic ist am ersten Heimsieg gegen den FCZ seit 20 Monaten mit seiner Doublette hauptbeteiligt.
Als Mario Gavranovic wenige Minuten nach dem 1:2 (58.) zwei Chancen zum Ausgleich vergab, kam für den FCZ nach einer lange ungenügenden Darbietung zumindest vorübergehend ein Remis infrage - bis Oliver Bozanic mit einer wunderbaren Soloaktion alle Fragen zu Gunsten der Gastgeber klärte. Der "Aussie" drehte den Ball aus spitzem Winkel gekonnt ins Tor der Zürcher.
Die Basis zur erfolgreichen Reaktion auf das 2:4 gegen den Aufsteiger legten die zu Beginn dominanten Innerschweizer mit einer guten ersten Hälfte. Speziell in Erscheinung trat dabei Jahmir Hyka. Der Albaner bereitete die Treffer von Bozanic (18.) und Dario Lezcano (39.) mit präzisen Zuspielen vor - in beiden Fällen hinterliess die Abwehr der Gäste um den neuen und nicht sonderlich stilsicheren Patron Alain Nef keinen besonders stabilen Eindruck.
Beim FCL wirkte das Gros der Spieler trotz drückender Hitze beweglicher. Nicht nur Hyka brillierte, auch der im Sommer engagierte Australier Oliver Bozanic belebte den Auftritt der Luzerner mit seiner Dynamik. Und der von Alex Frei zum FCL gelotste 24-jährige Offensiv-Spezialist deutete mit bereits vier Treffern frühzeitig an, dass er die Qualität besitzt, in der Liga eine prägende Rolle zu spielen.
Luzern - Zürich 3:2 (2:0)
Swissporarena. - 10'158 Zuschauer. - SR Studer. - Tore: 18. Bozanic (Hyka) 1:0. 39. Lezcano (Freistoss Hyka) 2:0. 58. Gavranovic (Chiumiento) 2:1. 74. Bozanic (Winter) 3:1. 93. Pedro Henrique (Freistoss) 3:2.
Luzern: Zibung; Thiesson, Stahel, Puljic, Lustenberger; Renggli (57. Wiss); Winter, Hochstrasser, Bozanic, Hyka (90. Sarr); Lezcano (57. Mikari).
Zürich: Da Costa; Glarner (79. Etoundi), Nef, Raphael Koch (46. Kukuruzovic), Benito; Djimsiti; Schönbächler, Rikan, Chiumiento (79. Pedro Henrique), Chermiti; Gavranovic.
Bemerkungen: Luzern ohne Rangelov (gesperrt), Kryeziu, Sava Bento (beide verletzt), FCZ ohne Philippe Koch, Kukeli, Teixeira (alle verletzt), Chikhaoui (krank), Kajevic (nicht im Aufgebot). 81. Pfostenschuss von Mikari. Verwarnungen: 30. Stahel (Foul), 38. Bozanic (Unsportlichkeit), 47. Chermiti , 51. Benito, 63. Schönbächler (alle Foul), 89. Pedro Henrique (Reklamieren).

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

SDA-ATS