Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Fussball - Luzern und Basel trennen sich im Verfolgerduell der 6. Runde der Super League 1:1. Dimitar Rangelov gelingt in der 93. Minute der verdiente Ausgleich für die Innerschweizer.
Am Schluss feierten die gut 15'000 Zuschauer den Luzerner Punktgewinn wie einen Sieg, wahrte das Heimteam doch dank dem Remis Platz 2 in der Tabelle sowie seine Ungeschlagenheit in dieser Saison im heimischen Stadion. Nach einem Corner von Jahmir Hyka scheiterte zuerst Liga-Topskorer Oliver Bozanic am überragenden Yann Sommer im Basler Tor, ehe Rangelov zum 1:1 abstaubte.
Das Remis war der verdiente Lohn für das Team von Carlos Bernegger, das über weite Strecken der Partie die aktivere Mannschaft war und sich ein Chancenplus erarbeitete. Einen früheren Luzerner Treffer hatte Sommer mit zwei sensationellen Paraden bei den Kopfbällen von Dario Lezcano (53.) und Tomislav Puljic (90.) verhindert.
Die Basler taten sich zwischen den beiden Partien in den Champions-League-Playoffs gegen Ludogorez Rasgrad über weite Strecken schwer und überzeugten in erster Linie durch ihre Effizienz in der Offensive. Mit ihrem ersten Angriff nach einer halben Stunde waren die Gäste durch Giovanni Sio sogleich in Führung gegangen. Der französisch-ivorische Stürmer, der vor gut einer Woche aus Wolfsburg nach Basel gekommen war, hatte bereits bei seinem Debüt gegen Ludogorez Rasgrad getroffen.
Luzern - Basel 1:1 (0:1)
Swissporarena. - 15'211 Zuschauer. - SR Hänni. - Tore: 32. Sio (David Degen) 0:1. 93. Rangelov (Bozanic) 1:1.
Luzern: Zibung; Sarr, Stahel, Puljic, Mikari; Renggli (72. Kahraba); Winter (87. Wiss), Thiesson, Bozanic, Rangelov; Lezcano (72. Hyka).
Basel: Sommer; Philipp Degen (76. Voser), Schär, Ivanov, Safari; Xhaka, Frei; David Degen, Delgado (58. Elneny), Salah (82. Diaz); Sio.
Bemerkung: Basel ohne Serey Die und Streller (beide verletzt). Verwarnungen: 17. Safari (Reklamieren). 23. Xhaka (Foul). 42. Lezcano (Foul). 51. Sarr (Foul). 85. Ivanov (Spielverzögerung).
Zweites Spiel vom Samstag: Lausanne-Sport - Aarau 1:2 (0:1). Am Sonntag: Young Boys - Grasshoppers (13.45 Uhr), Sion - Thun (13.45 Uhr), Zürich - St. Gallen (16.00 Uhr). - Rangliste: 1. Young Boys 5/15 (15:4). 2. Luzern 6/11 (10:8). 3. Grasshoppers 5/9 (7:3). 4. Basel 6/9 (9:6). 5. St. Gallen 5/7 (6:6). 6. Zürich 5/7 (8:9). 7. Aarau 6/7 (11:16). 8. Thun 5/5 (10:11). 9. Sion 5/2 (0:4). 10. Lausanne-Sport 6/1 (2:11).

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS