Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Mit rotem Kleid und schwarzer Mappe: Stylistinnen verpassen dem May-Imitat aus Wachs den letzten Schliff.

KEYSTONE/AP PA/VICTORIA JONES

(sda-ats)

Donald Trump und Angela Merkel gab es schon - und nun auch Theresa May. Das Wachsfigurenkabinett Madame Tussauds in London hat am Mittwoch eine Figur der britischen Premierministerin enthüllt.

Das Abbild der konservativen Politikerin wird dort künftig vor einer Kulisse der berühmten schwarzen Eingangstür des Regierungssitzes Downing Street 10 zu sehen sein. Sie trägt ein rotes Kostüm, einen gemusterten Schal und eine Perlenkette. In der Hand hält die May-Doppelgängerin aus Wachs eine schwarze Mappe.

Die Enthüllung der Wachsfigur kommt zu einem Zeitpunkt, zu dem Mays Regierung in der Krise steckt. Mehrere Minister sind wegen Vorwürfen sexueller Belästigung oder diplomatischer Fehltritte in Bedrängnis geraten. Zudem sind die Verhandlungen mit Brüssel über einen EU-Austritt des Landes festgefahren.

"Wir können garantieren, dass die Wachsfigur der Premierministerin ausserordentlich stark und stabil ist", scherzte der Londoner Madame-Tussauds-Direktor Edward Fuller in Anspielung auf einen Wahlkampf-Slogan Mays.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS