Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die Schweizer Märchenkönigin Trudi Gerster ist tot. Sie starb am Samstag im Alter von 93 Jahren in Basel, wie ihre Familie bestätigte. Gerster sei friedlich im Kreise ihrer Familie eingeschlafen.

Mit ihren Märchen habe sie die Herzen der Kinder in der gesamten Deutschschweiz erreicht, erklärte Basels Regierungspräsident Guy Morin am Sonntag gegenüber der Nachrichtenagentur sda. Er würdigte zudem ihren politischen Einsatz für Natur- und Heimatschutz.

Gersters Karriere als Märchenerzählerin begann an der Landesausstellung 1939, wo sie zu einer der "Hauptattraktionen" wurde, wie es hiess. Auftritte absolvierte sie bis ins hohe Alter.

Als "Märlitante" empfinde sie sich keineswegs, stellte Gerster im Film "Die Märchenkönigin" von Barbara Zürcher und Angelo A. Lüdin aus dem Jahre 2009 klar - und erklärte sich zur "Märlikönigin".

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS