Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Rennmäuse haben am Samstagnachmittag in der Stadt St. Gallen Einbrecher vertrieben. Dieser Meinung ist jedenfalls die St. Galler Kantonspolizei. "Maus sei Dank!", schreibt sie in einer Mitteilung vom Sonntag.

Die Täterschaft brach gemäss Polizeiangaben mit Werkzeugen eine Sitzplatztüre auf und wollte in Haus einbrechen. Wahrscheinlich sei sie aber durch ein quietschendes Laufrad von Rennmäusen gestört worden. Die Einbrecher hätten das Haus nicht weiter betreten und ihre böse Absicht beendet.

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

SDA-ATS