Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Maja Neuenschwander läuft am 28. Februar den Marathon in Tokio.

Die Schweizer Rekordhalterin entschied sich für Japan, damit ihr mit Blick auf Rio 2016 genügend Zeit für die Erholung und eine optimale Vorbereitung auf den Olympia-Marathon (14. August) bleibt.

Die 35-jährige Bernerin, die vergangenen Herbst in Frankfurt den Schweizer Rekord auf 2:26:49 Stunden senkte, wählt mit ihrem ersten Start in Japan eine ähnliche Strategie wie Viktor Röthlin im Jahr 2008. Der Obwaldner hatte in Tokio vor den Olympischen Spielen in Peking 2008 den noch heute gültigen Schweizer Rekord (2:07:23) aufgestellt. Auf dem weiteren Weg Richtung Rio plant Neuenschwander am 10. Juli einen Start beim Halbmarathon an den Leichtathletik-EM in Amsterdam.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS