Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

NHL - Der russische Weltmeister Jewgeni Malkin von den Pittsburgh Penguins wird erstmals mit der "Hart Memorial Trophy" für den wertvollsten Spieler (MVP) der National Hockey League (NHL) ausgezeichnet.
"Das ist ein unglaublicher Tag für mich", sagte der 25 Jahre alte Center bei der Preisverleihung in Las Vegas. Bei der von Journalisten durchgeführten Wahl setzte sich Malkin vor dem Kanadier Steven Stamkos (Tampa Bay Lightning) und dem Schweden Henrik Lundqvist (New York Rangers) durch.
Als erfolgreichster Torschütze der Regular Season heimste Stamkos die "Maurice Richard Trophy" ein. Lundqvist durfte sich mit der "Vezina Trophy" für den besten Goalie der Saison trösten.
Auch bei der Wahl durch die Spielergewerkschaft NHLPA lag Malkin, der mit den Penguins bereits in der ersten Playoff-Runde gescheitert war, vorne. Zugleich bekam er bei der Zeremonie die "Art Ross Trophy" für den erfolgreichsten Skorer der Regular Season überreicht. Mit 109 Zählern hatte der Stanley-Cup-Sieger von 2009 als einziger Spieler die 100-Punkte-Marke geknackt.

SDA-ATS