Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Champions League - Der FC Barcelona trifft am 28. Mai im Final der Champions League auf Manchester United. Die Engländer gewannen das Halbfinal-Rückspiel zuhause gegen Schalke 04 mit 4:1.
Damit verwalteten die "Red Devils" ihren 2:0-Vorsprung, den sie sich im Hinspiel erarbeitet hatten, souverän und stehen zum dritten Mal innert vier Jahren im Final der besten europäischen Teams. Manchester trat zudem nicht in Bestbesetzung an. Ryan Giggs und Wayne Rooney sassen auf der Ersatzbank.
Schon nach einer halben Stunde führte das Heimteam durch Tore von Valencia (26.) und Gibson (31.) 2:0. Obwohl Schalkes Jurado vier Minuten später der Anschlusstreffer gelang, schien es zu diesem Zeitpunkt unmöglich, dass die Deutschen im "Theater of Dreams" noch drei Tore gelingen sollten. Mit einem Doppelschlag innert vier Minuten (72./76.) machte Anderson für ManU definitiv alles klar.
Der Finaleinzug der beiden Topteams, die in dreieinhalb Wochen zum dritten Mal nach 2009 (Champions League) und 1991 (Cupsieger-Cup) in einem Europacup-Endspiel aufeinandertreffen werden, hat für die Schweiz einen sehr positiven Effekt. Da sowohl Manchester United als auch Barcelona via nationale Liga bereits für die Champions League 2011/12 qualifiziert sind, darf der Schweizer Meister am 25. Mai neben dem Titelgewinn erstmals überhaupt die direkte Qualifikation für die "Königsklasse" feiern.
Manchester United - Schalke 4:1 (2:1). - Old Trafford - 74'687 Zuschauer - SR Proença (Por) - Tore: 26. Valencia 1:0. 31. Gibson 2:0. 35. Jurado 2:1. 72. Anderson 3:1. 76. Anderson 4:1.
Manchester United: Van der Sar; Rafael (60. Evra), Smalling, Evans, O'Shea; Valencia, Gibson, Scholes (74. Fletcher), Anderson, Nani; Berbatov (77. Owen).
Schalke: Neuer; Uchida, Höwedes (70. Huntelaar), Metzelder, Escudero; Papadopoulos, Jurado; Farfan (75. Matip), Baumjohann (46. Edu), Draxler; Raul.
Bemerkungen: Manchester United ohne Fabio, Hargreaves (beide verletzt), Carrick, Ferdinand, Park und Rooney (alle geschont) , Schalke ohne Gavranovic, Hoogland, Kenia, Moritz und Pander (alle verletzt). Aberkannte Tore wegen Offside: 71. Smalling, 82. Huntelaar. Verwarnungen: 36. Gibson (Foul). 38. Scholes (Unsportlichkeit). 42. Anderson (Foul). 58. Escudero (Foul).

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS