Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Fussball - Auch bei Man City startete der neue Trainer mit einem Sieg in die Premier-League-Saison. Die "Citizens", die von Manuel Pellegrini betreut werden, feierten einen 4:0-Heimerfolg gegen Newcastle United.
Man City hatte früh für klare Verhältnisse sorgen können. Bereits nach 22 Minuten führte der Gastgeber mit 2:0. Der Spanier David Silva hatte beim ersten Treffer per Kopf abstauben können. Der Argentinier Sergio Agüero erhöhte dann mit einem satten Flachschuss von der Strafraumgrenze aus.
Newcastle musste die zweite Halbzeit mit zehn Mann bestreiten. Steven Taylor war unmittelbar vor der Pause des Feldes verwiesen worden. Er hatte in einem Zweikampf mit Agüero seinen linken Arm ausgefahren, was der Schiedsrichter offenbar als Tätlichkeit taxierte.
Unter diesen Voraussetzungen war Newcastle bei der Aufholjagd chancenlos. Die letzten Hoffnungen der Gäste knickte Yaya Touré mit seinem Freistoss-Tor zum 3:0 in der 50. Minute.

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

SDA-ATS