Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Schalke, St. Petersburg, Schachtar und Ajax qualifizieren sich vorzeitig für die Sechzehntelfinals der Europa League. Andere wie Manchester United taumeln dem Ausscheiden entgegen.

Spätestens nach dem wunderbaren Freistoss-Tor des Niederländers Jermain Lens (59.) bahnte sich für Manchesters Trainer José Mourinho ein weiteres ungemütliches Resultat an. Derweil die Fenerbahce-Fans im Istanbuler Sükrü-Saracoglu-Stadion nach dem 2:0 jede gelungene Ballzirkulation mit Standing Ovations zelebrierten, verschwand das Ensemble um Zlatan Ibrahimovic phasenweise regelrecht von der Bildfläche. Mehr als Rooneys spätes 1:2 (89.) hatten die enttäuschenden Mancunians nicht zu bieten.

Mainz gerät in der ersten europäischen Gruppenphase der Klubgeschichte unter Druck. Dem 1:1 gegen Anderlecht folgte im Rückspiel in Belgien ein 1:6-Debakel. In einer teilweise intensiven und zuweilen wilden Partie verschaffte sich der Royal Sporting Club vor allem dank dem rumänischen Rekord-Transfer Nicolae Stanciu (zwei Tore) die entscheidenden Vorteile.

Ohne den nach wie vor verletzten Mittelfeldspieler Fabian Frei war der auf diesem Niveau unerfahrene Bundesligist nicht in der Lage, dem enormen Druck des vom Schweizer René Weiler geführten belgischen Rekordmeisters zu widerstehen.

Wesentlich besser zieht sich der zweite deutsche Vertreter aus der Affäre. Schalkes Bilanz bleibt dank dem problemlosen 2:0-Sieg gegen den russischen Herausforderer Krasnodar makellos. Im internationalen Business hat S04 doppelt so oft gewonnen wie in bislang neun Bundesliga-Runden.

Nice bemühte sich gegen Salzburg (0:2) vergeblich um eine bessere Tabellenkonstellation. Das europäische Gesicht der Südfranzosen ist nicht zu vergleichen mit jenem aus der Ligue 1. Im Championat ist Lucien Favres Auswahl ungeschlagen, in der Europa League hat sie indes auch ihr zweites Heimspiel verloren.

Der Schwung der topklassierten und weiterhin ungeschlagenen AS Roma ebbte in Wien nicht ab. Den klassischen Fehlstart - die Austria führte nach zwei Minuten - korrigierte die aktuelle Nummer 2 der Serie A problemlos. Edin Dezko führte die Italiener mit einer Doublette zum ersten Europacup-Auswärtssieg seit einem 2:1-Erfolg in Rotterdam vor 21 Monaten. Die Krise von Inter Mailand weitet sich aus. In Southampton unterlag die Squadra im ersten Einsatz nach der Freistellung von Trainer Frank de Boer trotz einer Führung 1:2.

Im Sog des brillanten Altmeisters Aritz Aduriz besiegte Athletic Bilbao den KRC Genk 5:3. Der magische 35-Jährige führte die Equipe mit fünf Treffern zum Erfolg - dreimal skorte der beeindruckende Baske vom Elfmeterpunkt aus. Athletic Bilbao, bisher primär auswärts ohne Fortune, hat in der Gruppe F Terrain gutgemacht; die Ausgangslage ist wieder völlig offen.

Resultate und Ranglisten

Europa League. Gruppenphase. 4. Runde. Gruppe A: Fenerbahce Istanbul - Manchester United 2:1 (1:0). Sorja Lugansk - Feyenoord Rotterdam 1:1 (1:1). - Rangliste: 1. Fenerbahce Istanbul 4/7 (5:6). 2. Feyenoord Rotterdam 4/7 (3:2). 3. Manchester United 4/6 (6:4). 4. Sorja Lugansk 4/2 (2:4).

Gruppe B: APOEL Nikosia - Young Boys 1:0 (0:0). FC Astana - Olympiakos Piräus 1:1 (1:1). - Rangliste: 1. APOEL Nikosia 4/9 (5:4). 2. Olympiakos Piräus 4/7 (6:3). 3. Young Boys 4/4 (3:3). 4. FC Astana 4/2 (3:7).

Gruppe C: Gabala - Saint-Etienne 1:2 (1:1). Anderlecht - Mainz 05 6:1 (2:1). - Rangliste: 1. Anderlecht 4/8 (11:4). 2. Saint-Etienne 4/8 (5:3). 3. Mainz 05 4/5 (6:10). 4. Gabala 4/0 (4:9).

Gruppe D: Zenit St. Petersburg - Dundalk 2:1 (1:0). Maccabi Tel Aviv - Alkmaar 0:0. - Rangliste: 1. Zenit St. Petersburg 4/12 (13:5). 2. Dundalk 4/4 (4:5). 3. Maccabi Tel Aviv 4/4 (5:6). 4. Alkmaar 4/2 (2:8).

Gruppe E: Austria Wien - AS Roma 2:4 (1:2). Astra Giurgiu - Viktoria Pilsen 1:1 (1:1). - Rangliste: 1. AS Roma 4/8 (12:6). 2. Austria Wien 4/5 (8:9). 3. Astra Giurgiu 4/4 (5:9). 4. Viktoria Pilsen 4/3 (3:4).

Gruppe F: Athletic Bilbao - Genk 5:3 (3:1). Sassuolo - Rapid Wien 2:2 (2:0). - Rangliste: 1. Genk 4/6 (10:9). 2. Athletic Bilbao 4/6 (6:8). 3. Rapid Wien 4/5 (6:6). 4. Sassuolo 4/5 (7:6).

Gruppe G: Ajax Amsterdam - Celta Vigo 3:2 (1:0). Panathinaikos Athen - Standard Lüttich 0:3 (0:0). - Rangliste: 1. Ajax Amsterdam 4/10 (8:5). 2. Celta Vigo 4/5 (7:6). 3. Standard Lüttich 4/5 (6:4). 4. Panathinaikos Athen 4/1 (3:9).

Gruppe H: Gent - Schachtar Donezk 3:5 (1:3). Braga - Konyaspor 3:1 (2:1). - Rangliste: 1. Schachtar Donezk 4/12 (13:3). 2. Braga 4/5 (5:5). 3. Gent 4/4 (6:11). 4. Konyaspor 4/1 (2:7).

Gruppe I: Schalke 04 - FK Krasnodar 2:0 (2:0). Nice - Salzburg 0:2 (0:0). - Rangliste: 1. Schalke 04 4/12 (7:1). 2. FK Krasnodar 4/6 (6:5). 3. Salzburg 4/3 (3:5). 4. Nice 4/3 (3:8).

Gruppe J: PAOK Saloniki - Karabach Agdam 0:1 (0:0). Fiorentina - Slovan Liberec 3:0 (2:0). - Rangliste: 1. Fiorentina 4/10 (11:2). 2. Karabach Agdam 4/7 (6:7). 3. PAOK Saloniki 4/4 (2:4). 4. Slovan Liberec 4/1 (4:10).

Gruppe K: Sparta Prag - Hapoel Beer-Sheva 2:0 (2:0). Southampton - Inter Mailand 2:1 (0:1). - Rangliste: 1. Sparta Prag 4/9 (6:4). 2. Southampton 4/7 (5:2). 3. Hapoel Beer-Sheva 4/4 (2:3). 4. Inter Mailand 4/3 (3:7).

Gruppe L: Zürich - Steaua Bukarest 0:0. Villarreal - Osmanlispor Ankara 1:2 (0:1). - Rangliste: 1. Osmanlispor Ankara 4/7 (7:5). 2. Villarreal 4/5 (6:6). 3. Zürich 4/5 (4:4). 4. Steaua Bukarest 4/3 (2:4).

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS