Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Ein Mann ist durch einen explodierenden Knallkörper im Wallis schwer verletzt worden. Er musste per Helikopter ins Lausanner Universitätsspital transportiert werden.

KEYSTONE/DOMINIC STEINMANN

(sda-ats)

Ein 37-jähriger Mann ist am Neujahrstag durch einen explodierenden Knallkörper in einem Partyzelt in Termen/Rosswald VS schwer verletzt worden. Er musste ins Universitätsspital nach Lausanne geflogen werden.

Der Mann habe sich anlässlich der alljährlich stattfindenden Shownacht Rosswald am Montag in einem Festzelt befunden, teilte die Walliser Kantonspolizei am Dienstag mit. Durch eine bis anhin unbekannte Täterschaft sei gegen 23.00 Uhr von aussen ein Knallkörper in das Festzelt geworfen worden und vor dem Gesicht des Mannes explodiert.

Der im Gesicht schwer verletzte in der Region wohnhafte Mann sei mit der Ambulanz Oberwallis ins Spital von Visp transportiert worden. Anschliessend sei er mit einem Helikopter der Air-Zermatt ins CHUV nach Lausanne transferiert worden. Die Staatsanwaltschaft hat eine Untersuchung zu dem Vorfall eingeleitet. Die Polizei sucht Zeugen des Vorfalls.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS