Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Chiasso - Ein Streit zwischen einer 30-jährigen Italienerin und einem 36-jährigen Tessiner hat am Samstagabend in einer Bar in Chiasso blutig geendet: Mit einem Messer verletzte die Frau den in der Region wohnhaften Mann mittelschwer.
Der Verletzte wurde ins Spital gebracht und ist nicht in Lebensgefahr, wie die Tessiner Kantonspolizei in einem Communiqué schrieb. Ob die Frau verhaftet wurde, teilte sie nicht mit. Am Streit beteiligt war auch ein 26-jähriger Mann, der ebenso wie die Frau in der Grenzregion von Como wohnt.
Es ist bereits das dritte Mal innert zwei Wochen, dass es im Südkanton zu Messerstechereien gekommen ist. In der Nacht auf den 24. Januar wurden drei Männer vor einer Diskothek in Riazzino TI bei Locarno verletzt, einer davon schwer. In jener Nacht war im Lokal der ehemalige Box-Weltmeister Mike Tyson auf PR-Besuch.
Vor einer Woche wurde ein 27-jähriger Tessiner in einer Wohnung in Gerra Piano bei Locarno niedergestochen. Er wurde mit schweren Bauchverletzungen ins Spital gebracht. Seine Frau wurde an Armen und Händen verletzt. Offenbar hatte sie ihren Mann vom Selbstmord abhalten wollen.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS