Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Mit wahnsinnig viel Glück können Normalsterbliche dank Lottoscheinen Millionär werden - oder auch mal an einem Spielautomaten im Casino. (Archivbild)

Keystone/REGINA KUEHNE

(sda-ats)

Viele träumen davon, einer hats geschafft: Ein Mann aus dem Appenzell hat sein Glück im Casino St. Gallen versucht und prompt über zwei Millionen gewonnen. Er knackte an einem Glücksspielautomaten den "Swiss Jackpot". Der Einsatz betrug bescheidene 21 Franken.

Ursprünglich habe der Mann sich mit Freunden treffen wollen, sich dann aber spontan für einen Abend mit seiner Frau im Casino entschieden, teilte das Casino St. Gallen am Sonntag mit. Dort spielte der Appenzeller 21 Mal hintereinander mit einem Franken Einsatz am Glücksspielautomaten "Sphinx 3D" - und wurde beim 21. Spielgang zweifacher Millionär.

Er werde mit dem Gewinn die Hypothek seines Hauses abzahlen, sagte der Mann laut Medienmitteilung. Auch seine Familie werde nicht leer ausgehen.

Das Casino dürfen Erwachsene ab 18 Jahren betreten. Voraussetzung ist ein amtlicher Ausweis und "gepflegte Kleidung". Die Gewinne sind steuerfrei.

Das Casino in St. Gallen gehört zu 98 Prozent der Swiss Casinos Holding AG. Zu dieser Gruppe gehören auch Casinos in Pfäffikon SZ, Schaffhausen und Zürich. Die vier Casinos erzielten 2016 einen Bruttospielertrag von 136,7 Millionen Franken. Davon flossen nach Angaben der Gruppe 65,3 Millionen Franken über die Spielbankenabgabe an die AHV und Kantone.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS