Navigation

Mann in Yverdon-les-Bains getötet - zwei Verdächtige festgenommen

Dieser Inhalt wurde am 26. Juli 2015 - 19:17 publiziert
(Keystone-SDA)

Zwei junge Männer werden verdächtigt, in Yverdon-les-Bains einen 53-jährigen Mann getötet zu haben. Die beiden Männer im Alter von 19 und 20 Jahren wurden festgenommen.

Die Leiche des 53-Jährigen war in der Nacht auf Freitag am Strand des Neuenburgersees in der Nähe eines Campingplatzes in Yverdon-les-Bains aufgefunden worden. Untersuchungen ergaben, dass der Mann an schweren Kopfverletzungen gestorben war, wie die Waadtländer Kantonspolizei am Sonntag bekannt gab. Der Mann sei einem Tötungsdelikt zum Opfer gefallen.

Die Polizei nahm zwei Rumänen im Alter von 19 und 20 Jahren fest, die sich zum Tatzeitpunkt in der Nähe des Tatorts aufgehalten haben. Sie wurden von den Ermittlern und dem Staatsanwalt befragt, wie die Waadtländer Polizei mitteilte.

Die genauen Umstände und das Motiv des Tötungsdeliktes seien noch unklar, ebenso die Rolle der beiden Verdächtigen. Sie sitzen derzeit in Untersuchungshaft. Beim Opfer handelt es sich gemäss früheren Angaben der Waadtländer Kantonspolizei um einen im Norden der Waadt wohnhaften Mann.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Diskutieren Sie mit!

Mit einem SWI-Account erhalten Sie die Möglichkeit, Kommentare auf unserer Webseite sowie in der SWI plus App zu erfassen.

Login oder registrieren Sie sich hier.