Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Slalom-Spezialist Marc Gini fällt bis auf Weiteres aus. Der Bündner erleidet bei einem Sturz im Training in Schweden einen Bruch des rechten Schienbein-Plateaus und einen Riss des Innen-Meniskus.

Gemäss Teamarzt Walter Frey ist eine Operation nicht notwendig. "Der Bruch ist nicht verschoben. Deshalb wird Marc auch nicht so lange ausfallen." Bei gutem Heilungsverlauf kann Gini im Januar wieder auf die Rennpisten zurückkehren.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS