Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

In seiner ersten Saison als Golfprofi findet sich der 26-jährige Zürcher Marco Iten immer besser zurecht. Am Challenge-Tour-Turnier im schottischen Aviemore gelingt ihm eine Traumrunde.

Den anspruchsvollen Par-71-Platz bewältigte Iten am zweiten Wettkampftag mit nur 63 Schlägen (8 unter Par). Er spielte damit die bislang beste Runde im ganzen Turnier und verbesserte sich unter den 156 Golfern vom 86. in den 15. Rang. Der Rückstand auf einen Podestplatz beträgt vor den beiden Finalrunden vier Schläge.

Wie Iten hält sich auch der drei Jahre jüngere Joel Girrbach an dem mit 250'000 Euro dotierten Turnier sehr gut. Als 29. im Zwischenklassement nach zwei ausgeglichenen Runden hat sich der Thurgauer alle Möglichkeiten auf eine Spitzenklassierung offengelassen. Seit seinem Sieg an der Swiss Challenge in Hildisrieden LU von Anfang Juni ist Girrbach ein seriöser Anwärter auf den direkten Aufstieg in die Europa-PGA-Tour. Am Ende der Saison bekommen die besten 15 der Challenge Tour für 2018 das volle Spielrecht auf dem grossen Circuit.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS