Navigation

Marcus Paulsson für drei Spiele gesperrt

Dieser Inhalt wurde am 26. Februar 2016 - 19:19 publiziert
(Keystone-SDA)

Meister Davos wird ohne Stürmer Marcus Paulsson zu den Playoffs starten. Der 32-jährige Schwede wird für drei Spiele gesperrt. Die ersten zwei davon kann er zum Schluss der Qualifikation absitzen.

Marcus Paulsson wurde wegen eines Checks gegen den Kopf von Samuel Erni in der 14. Minute des Meisterschaftsspiels vom letzten Dienstag zwischen Davos und Zug (5:1) mit drei Spielsperren belegt. Überdies muss er eine Busse von 2050 Franken zahlen.

Die Sperre gilt für die letzten beiden Partien der Davoser in der Regular Season. Und eben auch für das erste Spiel in den nachfolgenden Playoff-Viertelfinals.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen