Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Marina Gilardoni nach halbem Pensum Zehnte

Skeleton-Fahrerin Marina Gilardoni befindet sich nach der Hälfte des Pensums gerade noch auf Kurs zu einer Top-10-Platzierung.

Vor vier Jahren in Sotschi hatte Gilardoni mit Platz 18 unter 20 Startenden enttäuscht. Nach zwei von vier Durchgängen im Alpensia Sliding Centre liegt die 30-jährige St. Gallerin im 10. Zwischenrang.

Gilardonis Rückstand auf die führende Deutsche Jacqueline Lölling beträgt 0,83 Sekunden. Die 23-jährige Topfavoritin gewann die letzten beiden Jahre den Gesamtweltcup, wurde 2017 Weltmeisterin und triumphierte vor elf Monaten auch bei der Olympia-Hauptprobe in Pyeongchang.

Die Entscheidung im Skeleton-Wettbewerb der Frauen fällt am Samstagnachmittag (ab 13.45 Uhr Schweizer Zeit).

Schlagworte

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Umfrage zu SWI swissinfo.ch

Online-Umfrage ausfüllen: Tastatur und eintippen close-up

Zersiedelung: Wie stimmen Sie ab?

Meinungsumfrage

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.