Navigation

Mario Balotelli muss Nati-Comeback verschieben

Dieser Inhalt wurde am 15. November 2014 - 16:46 publiziert
(Keystone-SDA)

Stürmer Mario Balotelli muss fünf Monate nach der verpatzten Fussball-WM in Brasilien sein Comeback in der italienischen Nationalmannschaft verschieben.

Der 24-Jährige reiste am Samstag verletzt aus dem Trainingscamp der Azzurri in Florenz ab, wie der italienische Verband mitteilte. Der Angreifer vom FC Liverpool, der erstmals unter Trainer Antonio Conte im Kader stand, verpasst das EM-Qualifikationsspiel gegen Kroatien am Sonntag und das folgende Testspiel gegen Albanien. Ebenfalls abgereist ist wegen muskulären Problemen Verteidiger Angelo Ogbonna.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?